SG Westum/Löhndorf verliert 0:1 gegen TuS Immendorf

Unglückliche Heimniederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten

Quelle: Stefan Lembeck

Am 6. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Mitte empfing die SG Westum/Löhndorf am vergangenen Freitag unter Flutlicht im Erlebnispark den Meisterschaftsfavoriten und Tabellenzweiten TuS Immendorf.

Obgleich die SG in der 4. Minute durch einen Schuss von Dominik Schäfer, der Keeper Moritz Weißenborn allerdings vor keine Probleme stellte, für die erste Torgefahr sorgte, konnten die Gäste sich zunächst die größeren Spielanteile erarbeiten und mit ballsicheren Kombinationen überzeugen. Hieraus resultierte in der 11. Minute auch die erste Torgelegenheit der Gäste, als Robin Reichert mit einem Schuss an Keeper Fabian Dingel scheiterte. Vier Minuten später zeigte sich Dingel bei einem fulminanten Schuss von Julian Schmitz erneut auf dem Posten. In der 20. Minute gelang den Gästen die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung, als Dario Kraemer nach Vorlage von Robin Reichert mit einem unhaltbaren Schuss von der Strafraumgrenze ins rechte Toreck erfolgreich war. Auch in der Folgezeit blieben die Gäste spielbestimmend, schafften es jedoch bis zum Pausenpfiff ebenso wie die Kombinierten nicht mehr, für nennenswerte Torgefahr zu sorgen.

Im zweiten Durchgang war es zunächst der TuS Immendorf, der in der 53. Minute durch einen Schuss neben das Tor durch Robin Reichert, sowie in der 57. Minute durch Sebastian Fischer, dessen Schuss aus kurzer Entfernung von Keeper Fabian Dingel pariert werden konnte, für Torgefahr sorgte. Die Kombinierten kamen ihrerseits in der 59. Minute durch einen Freistoß von Roderik Speich, der knapp neben dem Kasten landete, zu einer Tormöglichkeit. Sechs Minuten später erarbeitete sich die Mannschaft der SG die bis dahin größte Tormöglichkeit der Partie, als nach einem langen Pass von Kevin Marienfeld auf Tim Palm dieser alleine in Richtung des gegnerischen Tores stürmte und im Abschluss den Innenpfosten traf. Nachdem in der 71. Minute der Immendorfer Andreas Nicolay einen Freistoß nur knapp neben das Westumer Tor platzierte, sorgte im Gegenzug Christian Fuchs mit einem von Keeper Weißenborn parierten Schuss für Torgefahr.

Die Mannschaft von Trainer Tomas Lopez fand jetzt besser in die Begegnung und drängte in der Schlussviertelstunde auf den Ausgleich. Nach einem langen Einwurf und einer Verlängerung per Kopf von Tom Weber schoss Tim Palm in der 75. Minute den Ball aus kurzer Entfernung am Tor vorbei. Abermals nach einem langen Einwurf verhinderte zum zweiten Mal der Innenpfosten in der 77. Minute nach einem Schuss des eingewechselten Sebastian Ramacher aus kurzer Entfernung den Ausgleich. Die letzte Möglichkeit zum Ausgleich bot sich Tom Weber in der dritten Minute der Nachspielzeit, als er eine lange Flanke von Roderik Speich knapp verfehlte. 

Fazit: Aufgrund der Leistungssteigerung im Verlauf der zweiten Halbzeit und einiger hochkarätiger Chancen im zweiten Spielabschnitt hätte die Mannschaft von Trainer Tomas Lopez gegen einen Gegner, der mit zunehmender Spieldauer die Kontrolle über die Partie verlor, einen Punkt verdient gehabt.

Bezirksliga - RZ-Spielberichte - 6.Spieltag

Kreisliga B - RZ-Spielberichte - 6.Spieltag

Über uns

Wir sind ein moderner Breitensportverein für Alt und Jung. Unser Angebot umfasst den Fussball-, Gymnastik- und Laufsport.

Anschrift

SV Rheinland Westum
In der Galters 20
53489 Sinzig - Westum
Tel. 02642/42758

www.sv-westum.de

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Für mehr Informationen klicke hier.