Sportfreunde sind
gewarnt und setzen
Ziel bewusst tief an

Quelle: Rhein-Zeitung, Beilage Tempo, Tore, Titeljagd, Saison 2022/2023, Bericht von Moritz Hannappel, Foto: Andreas Hergenhahn

Bezirksliga Mitte: Höhr-Grenzhausen will frühzeitig den Klassenverbleib perfekt machen

Die Saison 2021/22 in der Bezirksliga Mitte hat Spuren bei den SF Höhr-Grenzhausen hinterlassen. Ganze 34 Spieltage mussten die Schützlinge der Trainer Stephan Roll und Anton Grasmik abspulen – und müssen heute noch Tribut dafür zollen.

Vor allem sind die schweren Verletzungen zweier Leistungsträger zu nennen, die binnen weniger Tage auftraten: Linus Lötschert zog sich einen Kreuzbandriss zu, Stammkeeper Kevin Klauer einen Achillessehnenriss.

„Keiner von beiden wird dieses Jahr Fußball spielen“, weiß Roll und wagt nur eine vorsichtige Prognose: „Wir würden uns freuen, wenn es bei Linus zur Rückrunde klappen könnte. Bei Kevin
müssen wir sicher geduldiger sein. Generell müssen auch eventuelle Rückschläge einkalkuliert werden.“

Die vergangene Saison und auch die beiden schweren Verletzungen zeigen, dass in einer Saison „alles passieren kann“, so Roll. Der Trainer, der in der abgelaufenen Runde 119 Spielminuten sammelte, macht deshalb klar:
„Unser primäres Ziel ist, den Klassenerhalt so früh wie möglich perfekt zu machen, weil wir immer noch in der Entwicklung sind. Wenn der ein oder andere ausfällt, kann es vom Personal auch mal etwas enger werden.“

Nicht mehr dabei sein wird fortan Julian Urbas, den es zum SV Weitersburg gezogen hat. Neu sind dagegen Moritz Zimmerschied (eigene 2. Mannschaft), Leon Remy (eigene A-Jugend), Dominik Müller (SG Müden/Moselkern) sowie Philip Gelhard (FC Metternich).

Letzterer ist der Ersatz zwischen den Pfosten für den verletzten Klauer. „Da hatten wir Glück, dass das so kurzfristig ging. Wir haben zwar einen größeren Pool an Torhütern, aber da ist nicht immer jeder verfügbar“, sagt der Roll über die Situation bei den Keepern.

Den Saisonauftakt für die Sportfreunde bildet ein Knaller in der ersten Rheinlandpokal-Runde: Oberligisten SG 2000 Mülheim-Kärlich ist am Dienstag, 9. August, 19.30 Uhr, zu Gast am Flürchen.
„Wir freuen uns darauf, ein Heimspiel gegen einen attraktiven Gegner zu haben“, merkt man Roll die Vorfreude an. Dass Höhr in der Vorbereitung gegen die SG mit 1:0 gewinnen konnten, ist für den Trainer eine schöne Randnotiz, aber er wolle das Spiel „nicht überbewerten“. Und die Strapazen der vergangenen Runde? Sie wirken nach, aber nicht mehr so stark. „Das ist soweit abgehakt“, betont Roll.

Über uns

Wir sind ein moderner Breitensportverein für Alt und Jung. Unser Angebot umfasst den Fussball-, Gymnastik- und Laufsport.

Anschrift

SV Rheinland Westum
In der Galters 20
53489 Sinzig - Westum
Tel. 02642/42758

www.sv-westum.de

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Für mehr Informationen klicke hier.