SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Aktuelles 

Große Eintracht bei der Jahreshauptversammlung des SV WESTUM

Ehrung und DANKE SCHÖN an Martina Herges

Im Januar wurde die turnusmäßige Jahreshauptversammlung des SV 1919 Rheinland Westum im Vereins- und Erlebnislokal „Zur Post“ in Westum abgehalten. Rund 50 Mitglieder(innen) waren der Einladung gefolgt. Insgesamt galt es 18 Tagungsordnungspunkte sowie Vorstandsneuwahlen abzuarbeiten. In der Begrüßungsrede dankte der Vorsitzende Karl-Heinz Küpper allen Helferinnen und Helfern, allen Überleiterinnen und Übungsleitern, allen Schiedsrichtern, allen Vereinsmitgliedern, Gönnern und Vereinsfreunden ganz herzlich für die Unterstützung und das ehrenamtliche, zeitraubende, verantwortungsbewusste und finanzielle Engagement. Dabei wurde deutlich, welches enorme Engagement im zurückliegenden Jahr durch die Mitglieder/-innen und die Vereinsfreunde erbracht wurde, sei es bei der Gestaltung der städtischen 750-Jahr-Feier, bei dem Projekt Kunstrasenplatz, beim Sportfest, bei den Hallenturnieren und bei den spezifischen Jugendveranstaltungen (z.B. 26. Zeltlager in Urbach). Nach dem Gedenken an die Verstorbenen erfolgte die Darlegung und Erörterung der Rechenschaftsberichte. Anschließend wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

 

Die Berichte der einzelnen Spartenleiter(innen) dokumentierten sowohl die mannigfaltigen  sportlichen Leistungen und Anstrengungen als auch die zahlreichen und nicht alltäglichen Aktionen hinsichtlich der Förderung des mannschafts- und vereinsmäßigen Gemeinsinns und Gemeinwohls. Die sehr agile Lauftreffabteilung, repräsentierte die Vereinsfarben erneut wohltuend erfolgreich deutschland- und weltweit. Ein besonderes Highlight stellte die erfolgreiche Teilnahme von Wilfried Schneider beim Ironman auf Hawaii dar. Nach sage und schreibe 12 Stunden 36 Minuten und 55 Sekunden kam er in seiner Altersklasse als 80. von insgesamt 137 Startern ins Ziel (Gesamtplatzierung 1.675. von 2507 Startern). Im Seniorenfußball mischt man trotz einiger Schwächen in der Spitze mit und hat für die Rückrunde noch alle Optionen. Besonders anstrengen muss sich die SG Westum/Löhndorf II, um dem Abstieg aus der B-Klasse zu entgehen. Die dritte Mannschaft hat sich in der Kreisliga D konstant entwickelt und etabliert. Betont wurden die gute Zusammenarbeit untereinander und der vielfach außergewöhnliche Zuschauerzuspruch.


Im Jugendbereich sind derzeit ca. 200 Kinder und Jugendliche aktiv. Nicht zuletzt ein Verdienst der rund 30 verantwortungsbewussten, äußerst engagierten  und qualifizierten Trainer. Dies macht sich auch in den guten Ergebnissen der Fußballcracks von morgen bemerkbar. So spielen beispielsweise die A-Jugend (JSG Westum/Löhndorf) in der Rheinlandliga und die B-Jugend (JSG Bad Bodendorf) in der Spitzengruppe der Bezirksliga. Leider stellt die SG keine Mädchen-/Damenmannschaft mehr, was auf den fehlenden Nachwuchs zurückzuführen sein dürfte. Die Damengymnastikriege mit seinen beiden Gruppen „U50“ und „50plus“ erfreut sich, trotz mäßiger Übungsbedingungen, ebenfalls beständiger Beliebtheit. Im Rahmen der Versammlung wurde eine Satzungsänderung beschlossen, die aus formalen Gründen geboten war.


Einer der Hauptpunkte war die Neuwahl des Vorstandes. Guido Hahn (Schatzmeister) und Christiane Gassen standen für eine weitere Legislaturperiode leider nicht mehr zur Verfügung. Die Lücken konnten jedoch dankenswerterweise durch Sebastian Heinz, Dave Kürbis und Patrick Briel sachverständig geschlossen werden. Die Vereinsführung besteht nach einstimmigen Voten künftig aus Karl-Heinz Küpper (Vorsitzender), Jörg Schneider (2. Vorsitzender), Andreas Stenzhorn (Geschäftsführer), Patrik Steffes (Schatzmeister), sowie den Beisitzerinnen/Beisitzern Marion Kraus, Alice Steinborn, Klaus Blüher (überdies Abteilungsleiter Lauftreff), Helmut Speich (überdies Abteilungsleiter Fußball), Klemens Milbradt, Bernd Fuchs, Carsten Ritterrath, Gerhard Steffes, Rudolf Kraus, Ralf Milbradt, Thomas Milbradt, Frank Herges, Florian Klapperich, Freddy Nedree, Dave Kürbis, Patrick Briel und Sebastian Heinz. Zudem konnten Wolfgang Staus und Stefan Lembeck als Kassenprüfer gewonnen werden.

Mit dem letzten Tagesordnungspunkt hatte die Vereinsführung die große Ehre, ein verdientes Vereinsmitglied zu ehren. Martina Herges wurde für ihr außergewöhnliches tatkräftiges, langjähriges und vorbildliches Engagement mit einer Dankesurkunde und der silbernen Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Abschließend wurden auf das hoffentlich baldige Ende der Baumaßnahme und die damit noch einhergehenden Eigenleistungen hingewiesen. Überdies steht schon bald wieder das 4-tägige Großereignis im nördlichen Rheinland-Pfalz – die Organisation des SV-Sportfestes im Erlebnispark Westum ab dem 10.05.2018 ins Haus. Daneben wirft das Jahrhundertevent „100 Jahre SV 1919 RHEINLAND WESTUM“ seine Schatten voraus. Insgesamt verlief die Jahreshauptversammlung sehr harmonisch und mit großer Eintracht.

Picture
Gerhard Steffes, Pressewart SV Westum



© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz