Kreisgebiet. In der Fußball-Kreisliga B Ahr stehen heute zwei Partien auf dem Programm.

SG Westum/Löhndorf II - DJK Müllenbach (Fr., 20 Uhr). Sportlich gab es für die Gastgeber zum Auftakt einen Dämpfer mit dem 1:2 gegen die SG Franken. Für Trainer Andreas Mockenhaupt gab es dennoch Grund zur Freude, denn er feierte Hochzeit. Nun sollen die ersten Punkte folgen. „Es ist egal, wer kommt. Wir müssen alles das auf den Platz bringen, was wir letzte Woche haben vermissen lassen“, konstatiert Mockenhaupt, der ohne seinen verletzten Kapitän Patrik Steffes auskommen muss. Die DJK hatte spielfrei zum Auftakt und brennt auf den ersten Einsatz. „Die Vorzeichen sind günstig, der Kader ist komplett. Wir erwarten aber einen robusten Gegner, den wir nicht unterschätzen dürfen“, warnt Müllenbachs Trainer Dieter Kerpen.

SG Kreuzberg/Ahrbrück - SC Bad Bodendorf (Fr., 20 Uhr). Nach zwei positiven Corona-Fällen hat die SG eine schwierige Woche hinter sich. Alle weiteren Spieler wurden aber negativ getestet, sodass man nun den Auftakt begehen kann. „Trotzdem ist die Personallage derzeit sehr angespannt. Durch Quarantäne und verletzungs- sowie berufsbedingt stehen einige Akteure nicht zur Verfügung. Wir freuen uns aber auch, endlich wieder um Punkte spielen zu können, wenngleich Bad Bodendorf nicht der ideale Auftaktgegner ist“, sagt Kreuzbergs Coach Michael Theisen. SC-Trainer Elmar Schäfer meint: „Von dem 2:1-Auftaktsieg gegen Oberzissen II darf man sich nicht blenden lassen. Bezeichnenderweise fielen unsere Tore durch Standards. Es ist noch Sand im Getriebe.“ David Langlitz und die Brüder Nino und Tim Herrscher stehen wieder zur Verfügung. lkl