SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 2. Mannschaft · Berichte / 

In Kripp trifft das Spitzenduo aufeinander

Kreisliga B Ahr In Kreuzberg steigt Duell zweier noch siegloser Teams –

Bad Bodendorf will wieder Fahrt aufnehmen – Freundschaftliches Derby

Von unserem Mitarbeiter Lutz Klattenberg

 

Kreisgebiet. Zwei Kellerduelle und die Begegnung des Tabellenführers mit dem ersten Verfolger stehen im Mittelpunkt des sechsten Spieltages in der Fußall-Kreisliga B Ahr. Absteiger SV Kripp empfängt als Spitzenreiter den Ahrweiler BC II. Zudem stehen sich noch die sieglosen Teams ESV Kreuzberg und SG Westum/Löhndorf II gegenüber. Schlusslicht FC Inter Sinzig will auch endlich einmal gewinnen und gastiert nun beim Tabellenelften FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf.

Nach dem Verlust der Tabellenführung durch ein spielfreies Wochenende hofft der SC Bad Bodendorf, im Heimspiel gegen die SG Oberahrtal/Barweiler wieder seinen Rhythmus aufnehmen zu können. In Insul kommt es zum freundschaftlichen Derby zwischen der SG Ahrtal und der DJK Müllenbach. Beide haben bisher nur drei Saisonspiele absolviert.

 

ESV Kreuzberg - SG Westum/Löhndorf II (Fr., 20 Uhr). Beide Teams sind in dieser Spielzeit noch ohne Erfolgserlebnis, die Vorzeichen sind also klar. „Das ist ein klares Sechs-Punkte-Spiel. Wir haben leider noch immer keine Konstanz im Personal. Spieler der dritten Mannschaft werden wieder aushelfen müssen“, berichtet Westums Coach Denis Mota. „Der Sieger bekommt Anschluss an das Mittelfeld, der Verlierer steckt im Keller fest. Meine Jungs sind motiviert, allein ein Erfolgserlebnis fehlt“, weiß ESV-Trainer Michael Theisen.

 

SG Ahrtal Insul - DJK Müllenbach (Sa., 17 Uhr). „Es herrscht große Vorfreude auf dieses Spiel. In der Vorbereitung hatten wir sogar ein gemeinsames Training mit den Ahrtalern. Das Verhältnis ist sehr freundschaftlich, aber jeder will natürlich unbedingt dieses Duell gewinnen. Wir können ohne Druck aufspielen, nach nur drei Spielen wissen wir immer noch nicht so recht, wo wir stehen“, meint DJK-Trainer Christian Schumacher. Ahrtals Trainer Martin Hintemann sagt: „Wir müssen vor allem nach Ballverlusten gut organisiert sein, um die überfallartigen Konter der Müllenbacher zu überstehen.“Die DJK ist durch die Rückkehr von Tobias Düx aus dem Urlaub wieder komplett. Den Hausherren droht der Ausfall des Offensivduos Philipp Minwegen und Christian Kürsten.

 

SG Franken/Königsfeld - SG Bachem/Walporzheim (So., 12 Uhr). „In diesem Spiel ist durchaus etwas zu holen, aber nur dann, wenn wir alles abrufen. Defensiv werden wir leider etwas umstellen müssen“, sorgt sich der Frankener Trainer Thomas Ockenfels. Bachems Coach Mirco Walser meint: „Wir wollen nun nachlegen und hoffen, eine Serie starten zu können. Wir scheinen unser Tief überwunden zu haben.“ Die Gäste haben mit dem Ex-Frankener Max Antwerpen wieder einen Rückhalt, nachdem in der Vorwoche Feldspieler Tommy Engel zwischen die Pfosten musste.

 

SC Bad Bodendorf - SG Oberahrtal/Barweiler (So., 14.30 Uhr). „Unser Ziel muss es sein, weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Hoffentlich hat uns der Spielausfall vom letzten Wochenende nicht aus dem Rhythmus gebracht“, so SC-Trainer Elmar Schäfer. Der Oberahrtaler Vorsitzende Bernd Backes könnte sich mit einem Remis begnügen: „Wir haben zwei schwere Spiele vor der Brust und schlechte Erinnerungen an den letzten Auftritt in Bad Bodendorf, da haben wir deutlich verloren.“ Spielertrainer Fabian Hideg ist bei den Gästen noch ein weiteres Mal gesperrt. Bad Bodendorf muss auf den gesperrten Verteidiger Sascha Schütter verzichten. Flügelspieler André Suckow heiratet und steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

 

SV Kripp - Ahrweiler BC II (So., 14.30 Uhr). Im Spitzenspiel haben beide Trainer viel Respekt voreinander. „Der ABC hat als Verein sehr viel Potenzial, und die Reserve ist ein klarer Titelkandidat. Es wäre natürlich der falsche Zeitpunkt, wenn gerade jetzt unsere gute Serie reißen würde“, meint Oliver Küster, Trainer der Kripper. ABC-Spielertrainer Bekim Gerguri kennt den Gegner gut: „Die Mannschaft ist nach dem Abstieg fast unverändert geblieben und hat einen erfahrenen Trainer. Wir werden defensiv richtig gefordert sein.“ Tobias Schmickler fehlt dem SV mit einer Schulterverletzung. Der ABC II muss auf die drei Defensivakteure Daniel Schmitt, Jan Münch und Vincent Lügger verzichten.

 

FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf - FC Inter Sinzig (So., 14.30 Uhr). Inter-Trainer Orhan Er ist optimistisch: „Unser Kader ist wieder nahezu komplett, und wir wollen unbedingt punkten. Ich habe ein gutes Gefühl, dass es nun endlich klappen wird.“ Okay Tahtaci ist nach seiner Sperre wieder spielberechtigt. FSG-Trainer Olaf Fuchs warnt: „Der Verlierer wird bis zum Winter unten drin stehen. Es zählt nur der Sieg, ein klassisches Sechs-Punkte-Spiel. Wir müssen den Kampf besser als zuletzt annehmen und dürfen Inter nicht ins Spiel kommen lassen.“

RZ Kreis Ahrweiler vom Freitag, 6. Oktober 2017, Seite 15 (0 Views)


© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum