SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

SG Westum/Löhndorf mit torlosem Unentschieden

Am 11. Spieltag der Fußball Kreisliga A traf die SG Westum/Löhndorf am vergangenen Sonntag im heimischen Erlebnispark auf die Zweitvertretung der SG Maifeld. 
 
In der zehnten Minute verzeichneten die Gastgeber die erste Chance, als nach einem fulminanten Lattenkracher von Marcel Ossendorf der Ball von Timo Schmidgen nicht richtig unter Kontrolle gebracht werden konnte und somit zu einer sicheren Beute des guten Maifelder Schlussmanns David Münzel wurde. Den Gastgebern gelang es in der Folgezeit, eine optische Überlegenheit für sich beanspruchen zu können, jedoch verhinderten Ungenauigkeiten in den Kombinationen sowie eine sehr aufmerksame Gästeabwehr bis zur 35. Minute weitere zwingende Torgelegenheiten, als nach einer Flanke von Samuel Correia Tim Palm den Ball knapp am linken Torpfosten vorbei schoss. Die SG Maifeld agierte aus einer verstärkten Deckung und kam somit über weite Strecken der ersten Halbzeit überhaupt nicht vor das Tor ihres Gegners. 
 
In der zweiten Halbzeit, die sich als die wesentlich unterhaltsamere Spielhälfte herausstellen sollte, landete in der 47. Minute der Ball nach einem Eckball von Marcel Ossendorf und einem Kopfball eines Maifelder Akteurs zum zweiten Mal an der Torlatte. Die Partie nahm nun deutlich an Fahrt auf und es waren mehr Torszenen zu verzeichnen. Nach Vorlage von Christian Morgenschweis-Schäfer knallte Marcel Ossendorf das Spielgerät in der 58. Minute in Richtung Tor, jedoch wurde der Ball von einem Maifelder Abwehrbein abgefälscht und landete wiederum an der Torlatte. Nach der anschließenden Ecke verfehlte Tim Palm mit einem Kopfball das gegnerische Gehäuse. 
 
Die Gäste aus Maifeld spielten jetzt ihrerseits viel mutiger nach vorne und hatten in der 60. Minute eine Riesenchance, als Keeper Torsten Hüppen nach einer Flanke von rechts noch dem Ball vor einem einschussbereiten Gästespieler eine andere Richtung geben konnte. Vier Minuten später verfehlte nach einer Flanke von links ein Spieler der SG Maifeld nur knapp die Kugel, hier wäre Keeper Hüppen wohl chancenlos gewesen. Wiederum sechs Minuten später scheiterte Christian Morgenschweis-Schäfer auf Seiten der Gastgeber aus kurzer Distanz an einem Gästeakteur, dem es gelang, den Ball noch zur Ecke zu klären. Bereits im Gegenzug stand wiederum Hüppen im Blickpunkt des Geschehens, als er nach einer geklärten Aktion das Spielgerät weiterleiten wollte, jedoch den Maifelder Filip Vardic traf, der Ball aber daraufhin das Tor der Gastgeber verfehlte. Die SG Maifeld erwies sich in dieser Phase des Spieles als äußerst torgefährlich und die Einheimischen konnten sich in der 74. Minute wiederum bei Torwart Hüppen bedanken, der einen Schuss aus kurzer Distanz von Vardic entschärfen konnte. Im Gegenzug scheiterte Christian Morgenschweis-Schäfer nach Vorarbeit von Timo Schmidgen mit einem kapitalen Schuss aus kurzer Distanz am Pfosten. In dieser Szene hatte der Ball somit zum vierten Mal den Weg an die Maifelder Torumrandung gefunden. Den Gastgebern blieb es schließlich vorbehalten, in Minute 85 und 90. + 1. durch Tim Palm die letzten Chancen herauszuspielen. 
 
Nach dem für die SG Maifeld insgesamt etwas glücklichen 0:0 verbleibt die SG Westum/Löhndorf auf Rang zwei der Tabelle. Der Rückstand auf Tabellenführer SG Bad Breisig/Inter Sinzig, der sich mit 2:1 beim SC Saffig durchsetzen konnte und am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr in Westum gastiert, ist allerdings auf vier Punkte angewachsen.  
Stefan Lembeck
 
 
 


© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz