SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

SG Westum/Löhndorf mit Kantersieg

7:1 bei der SG Heimersheim bedeutet Sprung auf Platz zwei 
 
Am 10. Spieltag der Fußball Kreisliga A war die SG Westum/Löhndorf am vergangenen Sonntag bei der SG Heimersheim zu Gast. In den ersten Minuten der Partie spielte sich das Geschehen überwiegend zwischen beiden Strafräumen ab, bis die SG Heimersheim in der 7. Minute die erste Chance für sich verbuchen konnte, als nach Vorlage von Amir Blazevic Florian Schäfer frei vor dem Tor an Keeper Hüppen scheiterte. Vier Minuten später verzeichneten die Gäste in Person von Timo Schmidgen eine Riesenchance, als dieser nach Zuspiel von Marcel Ossendorf ebenfalls alleine vor dem gegnerischen Tor mit seinem zu unplatzierten Schuss, der vom Heimersheimer Keeper Thomas Kloppe          mit dem Fuß abgewehrt wurde, nichts zählbares verbuchen konnte.
 
In der 17. Minute der Begegnung entschied Schiedsrichter Hamid Rostamzada nach einem Foul an Christian Morgenschweis-Schäfer für die SG Westum/Löhndorf auf Elfmeter, den Marcel Ossendorf mit einem platzierten Schuss in die linke Torecke, den der Heimersheimer Schlussmann Kloppe noch berührte, zum 1:0 nutzte. Fast wäre den Gastgebern im Gegenzug der Ausgleich gelungen, doch der Kopfball von Julian Hilberath verfehlte knapp das gegnerische Gehäuse. Das Spiel nahm nun deutlich an Fahrt auf und vor allem die Gäste kamen zu einigen Chancen. Nachdem Ossendorf in der 25. Minute einen Schuss am linken Torpfosten vorbeisetzte, wäre den Gastgebern eine Minute später fast ein Eigentor unterlaufen. Nur eine Minute danach setzte Tim Palm einen Schuss aus spitzem Winkel ans Außennetz. Ganze vier Minuten später verbuchten die Gastgeber ihre bis dahin beste Tormöglichkeit, als Keeper Hüppen Stürmer Dadic anschoss, der Ball allerdings das Tor verfehlte. 
 
In der 39. Minute deutete der Unparteische nach einem Foul an Timo Schmidgen, welches sich allerdings außerhalb des Strafraumes abgespielt hatte, erneut auf den Elfmeterpunkt. Wiederum Marcel Ossendorf ließ sich die Chance mit einem Schuss in die linke Torecke nicht entgehen und erhöhte auf 2:0. Die Gäste waren nun die eindeutig spielbestimmende Mannschaft und hatten wiederum durch Marcel Ossendorf und Kevin Wagner, der einen Eckball an den gegnerischen Pfosten bugsierte, weitere Chancen. Nach einer sehenswerten Kombination erhöhte nach Vorlage von Timo Schmidgen wiederum Marcel Ossendorf, der damit einen lupenreinen Hattrick erzielte, in der 45. Minute auf 3:0.
 
Nach dem Seitenwechsel konnte zunächst die SG Heimersheim die erste Chance für sich verbuchen, als Julian Hilberath mit einem Schuss an Torhüter Hüppen scheiterte. In der 50. Minute erzielte Kevin Wagner nach Vorlage von Christian Morgenschweis-Schäfer das 4:0 und sorgte somit für die endgültige Entscheidung. Die SG aus Westum und Löhndorf blieb auch in der zweiten Halbzeit das in allen Belangen überlegene Team und zeigte sich auch durch den Anschlusstreffer von Julian Hilberath in der 52. Minute nicht beeindruckt. Bereits im Gegenzug konnte Timo Schmidgen mit einem Schuss aus kurzer Distanz nach schöner Vorarbeit von Tim Palm zum 5:1 vollenden. Die Abwehr der Gastgeber, die bereits vor der Partie mit 28 Gegentreffern zu den schlechteren der Liga gehörte, war mit den schnellen Spielzügen der gut kombinierenden Gäste immer mehr überfordert. In der 70. Minute konnte sich Christian Morgenschweis-Schäfer in die Torschützenliste eintragen, der frei auf den gegnerischen Torhüter zulief, diesen umdribbelte und zum 6:1 vollendete. Dem eingewechselten Mica Schneider blieb es vorbehalten, in der 84. Minute auf ähnliche Art und Weise für den Endstand zu sorgen. Danach ließ das Team von Trainer Lopez durch Marcel Ossendorf, Julian Schmitz und Mica Schneider weitere Chancen zu einem noch höheren Sieg ungenutzt.
 
Durch den hochverdienten Sieg nach überzeugender Leistung gelang der SG Westum/Löhndorf der Sprung auf Platz zwei. Der Rückstand auf Tabellenführer SG Bad Breisig/Inter Sinzig konnte auf zwei Punkte reduziert werden. Am kommenden Sonntag erwartet die SG Westum/Löhndorf um 14.30 Uhr in Westum die zweite Mannschaft der SG Maifeld, die am vergangenen Freitag ein 1:1 gegen den Tabellenführer erreichte.
Stefan Lembeck 
 


© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz