SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

Westum bringt Kottenheim die erste Niederlage bei

Einen schweren Stand hatte der TuS Fortuna Kottenheim (in Grün) bei der SG Westum/Löhndorf (in Blau), die den Gästen mit dem 2:1 die erste Niederlage in dieser Saison beibrachte.
Foto: Vollrath
Kreisgebiet. Auch am dritten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr ist die Bilanz der SG Bad Breisig/Inter Sinzig makellos geblieben. Während die SG Westum/Löhndorf gegen die TuS Fortuna Kottenheim gewann, holte die SG Landskrone im Duell mit Concordia Saffig ihre ersten Punkte.

SG Ettringen/St. Johann - Spfr Miesenheim 3:1 (0:1). In Ettringen gingen zunächst die Gäste durch Kevin Kowalski (15.) in Führung und hielten sie bis zur Pause. Doch während sich die Hausherren im zweiten Spielabschnitt deutlich steigerten, ließen die Gäste gleichzeitig nach, sodass Luca Reuter (56.), Eike Idczak (74.) und Leander Mombaur (81.) die Partie zugunsten der Gastgeber drehten. „Wir haben nach einer verschlafenen ersten Halbzeit eine gute Reaktion gezeigt, wenngleich fußballerisch noch Luft nach oben ist“, sagte Ettringens Trainer Idczak. „Wir haben über eine lange Zeit ein gutes Spiel gemacht, dann aber zu sehr nachgelassen“, bedauerte Miesenheims Trainer Franz Josef Kowalski.

SG Maifeld/Elztal II - SG 99 Andernach II 0:2 (0:2). Die Rheinlandliga-Reserve aus Andernach hat damit den zweiten Sieg in Serie eingefahren. Maicol Oligschläger brachte die Gäste nach einer recht ausgeglichenen Anfangsphase mit einem Kopfballtor (26.) auf die Siegerstraße. Wenig später erhöhte Louis Hild auf 2:0 (40.). Im zweiten Durchgang verpassten es die Gäste, für die Entscheidung zu sorgen, ließen aber in ihrer Defensive kaum etwas zu, sodass es beim 0:2 blieb. „Das war eine souveräne Leistung. Wir haben ganz wenig zugelassen und hatten selbst noch einige Torchancen“, sagte Andernachs Trainer Kevin Müller. „Es war ein verdienter Sieg für Andernach. Meinen Spielern kann ich keinen Vorwurf machen. Wir spielen im Rahmen unserer Möglichkeiten, allerdings fehlt der ein oder andere Unterschiedsspieler, wie ihn der Gegner hatte“, kommentierte der Maifeld-Elztaler Trainer Lars Lauber.

Ahrweiler BC U 23 - SG Hocheifel 2:1 (0:0). Zwar egalisierte Hocheifel-Akteur Dennis Palarowski (65.) zwischenzeitlich den Führungstreffer von Julius Pauly (57.), doch in der Schlussviertelstunde sorgte Hubertus Lukas Wolf mit seinem Treffer (79.) für den Ahrweiler Heimsieg. „Der Sieg ist verdient, allerdings hatten wir auch Glück, da wir mehrere haarsträubende Fehler gemacht haben, die nicht immer bestraft wurden“, befand ABC-Trainer Mario Brötz. „Das war heute eine sehr ärgerliche und vermeidbare Niederlage. Beide Mannschaften waren auf einem ähnlichen Niveau“, meinte Hocheifel-Trainer Tobias Weiler.

SG Landskrone - SC Concordia Saffig 5:2 (2:0). Es war der erste Saisonsieg für Landskrone. Ein Doppelschlag von Julian Heimermann (12., Foulelfmeter, 14.) sowie ein Tor von Florian Schäfer (55.) bescherten den Hausherren eine komfortable Führung. Zwar verkürzte Constantin Bourmer auf 1:3 (79.), doch im direkten Gegenzug traf Damir Dadic zum 4:1 (80.) und kurz darauf Dane Irmgartz zum 5:1 (86.). Das 2:5 durch Michael Kirst (88.) war nur noch Ergebniskosmetik. „Wir sind sehr zufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung. Die taktischen Vorgaben wurden gut umgesetzt“, erklärte Heimersheims Co-Trainer Irmgartz. „Wir hätten zu Beginn in Führung gehen müssen, danach lief aber nicht mehr viel zusammen. Es war erneut ein gebrauchter Tag, von denen wir uns nicht mehr viele leisten sollten“, sagte Saffigs Trainer Sascha Müller.

SG Eich/Nickenich/Kell - SG Kempenich/Spessart/Rieden/ Volkesfeld 3:0 (1:0). Ein Treffer des eingewechselten Richard Hipke (66.), eingerahmt von einem Doppelpack von Leroy Lehmann (20., 78.), sowie eine kompakte Defensivleistung sorgten für klare Verhältnisse. Während die Hausherren in ihrem zweiten Saisonspiel den ersten Dreier holten, war es für die Gäste die zweite Pleite in Serie.
„Wir haben den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen und selbst guten Fußball gespielt. Jetzt freuen wir uns auf Mittwoch“, blickte Eichs Trainer Thomas Esch bereits auf das Nachholspiel gegen die Spfr Miesenheim am Mittwoch (19.30 Uhr) voraus. Auf der anderen Seite sagte Kempenichs Trainer Patrick Melcher: „Wir haben verdient verloren. Es hätte noch höher ausfallen können.“

SG Westum/Löhndorf - TuS Fortuna Kottenheim 2:1 (2:0). Den zweiten Sieg im zweiten Spiel fuhr die SG Westum gegen die bis dato punkverlustfreie Fortuna ein. Die Hausherren gingen bereits in der zweiten Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Timo Schmidgen in Führung. In der Mitte der ersten Halbzeit erhöhte Christian Morgenschweis-Schäfer auf 2:0. In der Folge ließen die Gäste allerdings reihenweise gute Gelegenheiten ungenutzt, erst in der Schlussphase gelang David Schmitz das 1:2 (82.). „Wir müssen das Spiel klar gewinnen. Wir waren dominant, haben aber viel zu viel liegen gelassen. In den nächsten Wochen müssen wir deutlich konsequenter werden“, zeigte sich Westums Trainer Tomas Lopez trotz des Sieges nicht vollends zufrieden. „Die Niederlage ist völlig verdient. Wir können uns bei unserem Torwart bedanken, dass er uns so lange im Spiel gehalten hat“, meinte Kottenheims Spielertrainer Schmitz.

SG Bad Breisig/Inter Sinzig - SG Dernau/Mayschoß 3:0 (2:0). Gegen die SG Dernau, die eine ansehnliche Leistung bot, gewann der Tabellenführer dank Toren von Yannick Schweigert (26.) und Mustafa Ghazale (39., 85.) zum zweiten Mal in Serie mit 3:0 und holte damit den dritten Sieg im dritten Spiel. Die Gäste warten weiter auf den ersten Zähler.
„In einer von Zweikämpfen geprägten Partie hätten wir durchaus noch das eine oder andere Tor mehr machen können. Besonders positiv ist, dass wir abermals zu null gespielt haben“, sagte Bad Breisigs Co-Trainer Dennis Karpp. „Ich bin mit der Leistung absolut zufrieden, hadere aber mit dem Spielverlauf. Wir haben in der ersten Halbzeit drei große Chancen ausgelassen“, befand Dernaus Trainer Bekim Gerguri.
Quelle:


© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz