SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

Anschluss nach oben verpasst

SG Westum/ Löhndorf unterlag Ahrweiler BC II mit 0:2
 
Am achten Spieltag der Kreisliga A traf die SG Westum/Löhndorf im heimischen Erlebnispark auf die Zweitvertretung des Ahrweiler BC. Für beide Teams galt es nach zuletzt jeweils vier Siegen in Folge, mit einem weiteren dreifachen Punktgewinn den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren.
 
Nachdem sich das Geschehen in den Anfangsminuten fast ausschließlich zwischen den Strafräumen abspielte, gelang den Gästen in der neunten Minute mit der ersten Torchance der Partie die Führung, als nach einem Pass aus dem Mittelfeld die Abwehr der Kombinierten nicht auf der Höhe des Geschehens war und Hubertus Lukas Wolf alleine vor dem Tor der Gastgeber auftauchte und Keeper Torsten Hüppen mit einem Flachschuss ins Toreck keine Chance ließ.
 
Auch in der Folgezeit fand die SG nicht in die Partie und konnte demnach zunächst für keine Gefahr vor dem Gehäuse der Gäste sorgen. Diese entpuppten sich als das spielerisch stärkere Team und versuchten mit vereinzelten Kontern, die Führung auszubauen. So traf Luis Pörzgen in der 20. Minute mit einem satten Schuss den Aussenpfosten des Westumer Tores, nachdem er sich zuvor erfolgreich auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Sieben Minuten später war es wiederum Torschütze Wolf, der nach einer weiteren Unachtsamkeit im Westumer Defensivbereich alleine vor dem Gehäuse auftauchte, diesmal aber am stark reagierenden Schlussmann Hüppen scheiterte. 
 
In der 33. Minute gelangten auch die Kombinierten zu ihrer ersten Torchance, als Schiedsrichter Thomas Lühring nach einem Foul des Ahrweiler Keepers. Felix Hürter an Christian Fuchs zu Recht auf den Elfmeterpunkt deutete. Bei der Ausführung zeigte Carsten Ritterath allerdings Nerven und bugsierte den Ball links am Tor vorbei. Die Kombinierten ließen jedoch nicht locker und läuteten danach eine starke Schlussphase des ersten Durchgangs ein, in der zunächst Dominik Schäfer nach zu kurzer Abwehr der Gäste den Ball in der 35. Minute über das Tor schoss. Danach war es Christian Morgenschweis-Schäfer, dessen Schuss in der 40. Minute aus kurzer Entfernung noch von einem Ahrweiler Abwehrakteur am Überschreiten der Torlinie gehindert wurde. Fünf Minuten später beförderte Kevin Marienfeld den Ball im Anschluss an eine Ecke ins gegnerische Gehäuse, jedoch versagte der Unparteische dem Treffer aufgrund eines vorangegangenen Handspiels die Anerkennung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte scheiterte wiederum Christian Morgenschweis-Schäfer aus kurzer Distanz sowie Christian Fuchs mit einem Freistoß.
 
Nach dem Seitenwechsel schienen die Kombinierten zunächst an die starke Schlussphase aus der ersten Halbzeit anknüpfen zu können, denn in der 48. Minute verfehlte Morgenschweis-Schäfer nach guter Hereingabe von Kevin Wagner den Ball vor dem gegnerischen Kasten nur ganz knapp. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Gastgebern jedoch kaum noch, für Torgefahr zu sorgen. Es schlichen sich Fehlpässe ein, die gute Kombinationen im Ansatz zunichte machten. Die Gäste aus der Kreisstadt hatten die Partie aufgrund ihrer spielerischen Überlegenheit im Griff, ohne selbst zu nennenswerten Torchancen zu kommen. In der 65. Minute schoss Nico Schunk knapp am Ahrweiler Tor vorbei, nachdem er sich zuvor nach einem Dribbling eines Gästeakteurs im eigenen Strafraum des Balles bemächtigt hatte. Im Anschluss an einen Eckball konnten die Gäste in der 86. Minute durch Tim Linden per Kopf die Partie für sich entscheiden. Nachdem sich die Gastgeber daraufhin durch eine Gelb-Rote Karte für Nico Schunk selbst dezimierten, musste Keeper Hüppen In der Nachspielzeit noch mehrfach sein ganzes Können aufbieten, um eine höhere Niederlage zu verhindern.
 
Zusammenfassend bleibt auf seiten der Gastgeber festzuhalten, dass fünfzehn starke Minuten gegen eine spielerisch gute Ahrweiler Zweitvertretung nicht ausreichten. In der guten Phase unmittelbar vor der Pause trat wiederum die mangelnde Chancenverwertung zu Tage.
 
Am kommenden Wochenende hat die SG Westum/Löhndorf spielfrei. Die nächste Meisterschaftspartie findet am Mittwoch, den 28.10.2020 um 19.30 Uhr bei der SG Maifeld statt. 
Stefan Lembeck
 
 
 


© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz