SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

Bitteres Remis

SG Andernach 99  II  -  Westum/Löhndorf  0:0

 

In der freitagabendlichen Begegnung musste die SG Westum/Löhndorf bei der SG Andernach II antreten. In den letzten beiden Spielzeiten hatte man dort immer deutlich das Nachsehen. Das sollte heuer nicht passieren. Entsprechend aufmerksam ging man in die Partie und versuchte die Angriffsbemühungen der Bäckerjungen zu unterbinden. Dennoch gab Andernach nach 3 Minuten den ersten Torschuss ab, der für den gut aufgelegten Florian Wahl keine Probleme darstellte. Danach übernahm die Gäste-SG mehr und mehr das Ruder. In der Folge tauchte die Seiler-Elf zwar des Öfteren, aber noch nicht zwingend im Strafraum der Heimmannschaft auf. Die mitgereisten Zuschauer/innen sahen in der ersten halben Stunde ein ausgeglichenes Spiel mit Feldvorteilen für die Gastmannschaft. Westum/Löhndorf machte allen klar, dass die Partie nicht wie in den vergangenen zwei Jahren verlaufen würde. Der Einsatz, die Laufbereitschaft, die Raumaufteilung, das Zweikampfverhalten und das Passspiel stimmten. In der 33. Minute dennoch beinah der Führungstreffer für Andernach, als der Ball durch einen Fehler im Aufbauspiel in Höhe der Mittellinie beim Gegner landete und schnell nach vorne gespielt wurde. Der seitliche flache Torschuss aus ca.9m ging vom Pfosten ins Toraus. 3 Minuten später vergab Julian Schmitz nach Hereingabe von Roderick Speich freistehend per Kopf aus 4m. In der 41. Minute hatte die Heimelf ihre zweite Einschussmöglichkeit, doch ein klasse reagierender Florian Wahl hielt aus kurzer Distanz. Von da ab hatten nur noch die Kombinierten Hochkaräter zu verzeichnen. So in der 43. Minute und dann etwa alle 5 bis 10 Minuten, Die gekonnt und schön herausgespielten mitunter klarsten Möglichkeiten wurden leider allesamt nicht verwertet. Während schon gegen Ettringen mit den wenigen Chancen fahrlässig umgegangen wurde, war die Abschlussschwäche der Westum/Löhndorfer Offensive gegen Andernach II eklatant. So endete ein an sich gutes Gäste-Spiel mit tollen Kombinationen und vielen Flankenläufen sowie etlichen Strafraumszenen 0:0 Unentschieden. Angesichts der Tabellen- und Konkurrenzsituation ein bitteres Ergebnis. Insofern gilt es, dieses Manko des Chancenvergebens so schnell wie möglich abzustellen und vor beim Torschuss noch mehr Konzentration und Entschlossenheit an den Tag zu legen.

 

 

SG Westum/Löhndorf spielte mit: Florian Wahl, Nico Schunk, Sebastian Heinz, Roderik Speich, Dominik Schäfer, Kevin Wagner, Tom Weber, Julian Schmitz, Christian Morgenschweis, Christian Fuchs, Tim Palm, Carsten Ritterrath, Pascal May.

 

Vorschau: Am 13.Spieltag empfängt die SG Westum/Löhndorf I bereits am Mittwoch, dem 06.11.2019 um 20:00 Uhr im Erlebnispark den SV Dernau (die SG Westum/Löhndorf II trifft am Freitag, dem 08.11.2019 um 20:00 Uhr auswärts auf die SG Ahrtal Dümpelfeld und die SG Westum/Löhndorf III ist am Freitag, dem 08.11.2019 zu Hause Gastgeber gegen SV Leimersdorf II). Das Spiel gegen die Gäste ist stets etwas Besonderes und meist intensiv, umkämpft und schnell. Es wäre zu wünschen, dass es mal wieder gelingt, die Einschußmöglichkeiten auch in Tore umzuwandeln. Mannschaft, Trainer und die beiden Vorstände des SV Westum und des TUS Löhndorf würden sich freuen, wenn die Bemühungen von einem zahlreichen Anhang unterstützt würden.

Gerd Steffes SV Westum Pressewart



© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz