SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

Ober­zis­sen muss in An­der­nach am Ma­xi­mum spie­len

Fuß­ball-Kreis­li­ga A: Dernau ver­liert ge­gen Kem­pe­nich er­neut– Ver­fol­ger­du­ell in Westum
Kreis­ge­biet. Am sieb­ten Spiel­tag in der Fuß­ball-Kreis­li­ga A Rhein/Ahr gas­tiert Spit­zen­rei­ter SV Ober­zis­sen bei der SG 99 An­der­nach II. Zum Der­by kommt es zwi­schen der SG Ett­rin­gen/St. Jo­hann und TuS For­tu­na Kot­ten­heim. In ei­nem vor­ge­zo­ge­nen Spiel hat die SG Kem­pe­nich/Spes­sart beim SV Dernau drei Punk­te ge­holt.
SV Dernau – SG Kem­pe­nich/ Spes­sart/Rie­den/Vol­kes­feld 2:4 (1:2). Im Du­ell zwi­schen dem SV Dernau und der SG Kem­pe­nich ha­ben die Gäs­te den zwei­ten Sieg in Fol­ge er­run­gen. Für die Haus­her­ren von der Ahr war es die drit­te Nie­der­la­ge in Se­rie. „Bei­de Mann­schaf­ten hät­ten als Sie­ger vom Platz ge­hen kön­nen. Wir ha­ben mehr in­ves­tiert und da­her ge­won­nen“, sag­te Kem­pe­nichs Spie­ler­trai­ner Pa­trick Mel­cher. „Das war ei­ne ver­dien­te Nie­der­la­ge ge­gen ei­nen ef­fek­ti­ven Geg­ner. Wir wa­ren im Zwei­kampf­ver­hal­ten zu na­iv und zu weit weg vom Geg­ner. Dies müs­sen wir schnell än­dern“, be­fand Dern­aus Trai­ner Be­kim Ger­gu­ri. To­re: 1:0 En­ver Bi­ni­shi (13.), 1:1 Max Gross (18.), 1:2 Chris­to­pher Schül­ler (29.), 2:2 Ti­zi­an Ka­ra­sche­witz (52.), 2:3, 2:4 Mel­cher (81., 85.).
SG 99 An­der­nach II – SV Ober­zis­sen (Fr., 20 Uhr). Ta­bel­len­füh­rer SV Ober­zis­sen gas­tiert bei der Rhein­land­li­ga-Re­ser­ve in An­der­nach. Am Mi­chels­markt-Wo­chen­en­de möch­te An­der­nachs Trai­ner Yan­nik Velt­haus mit sei­ner Mann­schaft dem Spit­zen­rei­ter ein Bein stel­len. „Ober­zis­sen ist na­tür­lich der Fa­vo­rit. Wir wer­den uns aber nicht ver­ste­cken und sind hoch mo­ti­viert. Wir wer­den ver­su­chen, Ober­zis­sen Punk­te zu ent­lo­cken“, hofft Velt­haus. „An­der­nach kann je­de Mann­schaft in der Li­ga schla­gen. Da­her müs­sen wir an un­se­rem Ma­xi­mum spie­len, um drei Punk­te mit­zu­neh­men“, er­klärt Ober­zis­sens Trai­ner To­bi­as De­den­bach.
SC Con­cor­dia Saf­fig – SV Rhein­land May­en (Sa., 17.30 Uhr). Nach ei­nem ful­mi­nan­ten Start ist es zu­letzt ru­hi­ger um Auf­stei­ger SC Saf­fig ge­wor­den. Die letz­ten bei­den Par­ti­en gin­gen ver­lo­ren. Nun emp­fängt die Elf von Trai­ner Jür­gen Koss­mann Schluss­licht Rhein­land May­en, das in der ver­gan­ge­nen Wo­che den ers­ten Zäh­ler ge­won­nen hat. „In dem Spiel muss mei­ne Freund­schaft mit mei­nem Ge­gen­über Gün­ter Neb­gen für 90 Mi­nu­ten ru­hen. Es ist un­ser An­spruch, zu Haue drei Punk­te ein­zu­fah­ren. Ein Selbst­läu­fer wird es si­cher nicht“, meint Koss­mann.
SG Westum/Löhn­dorf – Sport­freun­de Mie­sen­heim (Sa., 17.30 Uhr). Ein Spit­zen­spiel er­war­tet die Zu­schau­er auf dem Kunst­ra­sen­platz in Westum. Der Ta­bel­len­drit­te aus Westum, der in den letz­ten bei­den Par­ti­en sa­ge und schrei­be 27 To­re er­zielt hat, trifft auf die punkt­glei­chen Sport­freun­de aus Mie­sen­heim. „Die Mie­sen­hei­mer ha­ben vie­le gu­te Spie­ler in ih­ren Rei­hen und hat­te ei­nen gu­ten Start. Wir wer­den si­cher­lich ein aus­ge­gli­che­nes Spiel er­le­ben, in dem wir al­les dar­an­set­zen, uns wei­ter oben fest­zu­set­zen“, sagt Westums Trai­ner Rolf Sei­ler. „Westum ist ne­ben Ober­zis­sen ein Fa­vo­rit auf den Auf­stieg. Wir ha­ben ge­gen Ober­zis­sen und Ett­rin­gen ge­zeigt, dass wir mit den Top­mann­schaf­ten mit­hal­ten kön­nen und rech­nen uns auch in Westum et­was aus“, gibt sich Mie­sen­heims Trai­ner Ralf Wen­del selbst­be­wusst.
SG Hoch­ei­fel – SG Eich/Ni­cke­nich/Kell (So., 14.30 Uhr). Wei­ter­hin oh­ne Sieg ist die SG Hoch­ei­fel. Die Mann­schaft vom Nür­burg­ring du­el­liert sich nach dem Re­mis beim SV Rhein­land May­en nun mit der SG Eich, die ih­rer­seits mit bis­lang sechs Zäh­lern, ge­mes­sen an den ei­ge­nen Er­war­tun­gen, ei­nen ent­täu­schen­den Sai­son­start hin­ge­legt hat. „Wir brau­chen zu vie­le Chan­cen und ha­ben zu­dem kein Spiel­glück. Mit Eich kommt ei­ne gu­te Mann­schaft zu uns, die aber ak­tu­ell auch strau­chelt. Wir müs­sen mu­tig sein und nach vor­ne spie­len“, for­dert Hoch­ei­fel-Trai­ner To­bi­as Wei­ler. „Wir brau­chen drin­gend mal wie­der ein Spiel oh­ne Ge­gen­tor. Wenn wir als Mann­schaft ver­tei­di­gen und sich dem je­der un­ter­ord­net, wä­re das Spiel am Sonn­tag ei­ne gu­te Ge­le­gen­heit da­für“, sagt Eichs Trai­ner Mar­kus Hil­big.
SG Ett­rin­gen/St. Jo­hann – TuS For­tu­na Kot­ten­heim (So., 14.30 Uhr). Zu ei­nem ech­ten Lo­kal­du­ell kommt es beim Auf­ein­an­der­tref­fen zwi­schen der SG Ett­rin­gen und der For­tu­na aus Kot­ten­heim. Wäh­rend der Ta­bel­len­zwei­te aus Ett­rin­gen bis­lang ei­ne gu­te Sai­son spielt, ha­ben die Gäs­te in der Vor­wo­che mit dem Sieg ge­gen die SG In­ter Sin­zig ih­re Durst­stre­cke von vier Par­ti­en oh­ne Punkt be­en­det. „Die Kot­ten­hei­mer ha­ben sich zu­letzt ge­stei­gert. Dort sind wich­ti­ge Spie­ler zu­rück­ge­kom­men, so­dass sie ein gu­tes A-Klas­sen-Ni­veau ha­ben. Wir sind voll im Soll und wa­ren auch in der letz­ten Wo­che trotz der Nie­der­la­ge nicht un­zu­frie­den“, gibt Ett­rin­gens Trai­ner To­mas Lopez zu Pro­to­koll. „Wir wol­len das po­si­ti­ve Er­leb­nis von letz­ter Wo­che trans­por­tie­ren und auch in Ett­rin­gen et­was mit­neh­men“, sagt Kot­ten­heims Trai­ner Pe­ter Wünsch, der auf Ke­vin Groß und Sa­scha Gräf ver­zich­ten muss.
SG In­ter Sin­zig/Bad Brei­sig – Ahr­wei­ler BC U 23 (So., 16 Uhr). Le­dig­lich ein Zäh­ler trennt den Auf­stei­ger aus Sin­zig von der U 23 des Ahr­wei­ler BC. Mit ei­nem Sieg könn­te die SG al­so in der Ta­bel­le an den Gäs­ten vor­bei­zie­hen. Der ABC hat al­ler­dings seit dem ers­ten Spiel­tag nicht mehr ver­lo­ren. „Ahr­wei­ler ist schwer ein­zu­schät­zen. Un­ser Blick rich­tet sich aber oh­ne­hin auf uns selbst. Wir ha­ben er­heb­li­che Per­so­nal­pro­ble­me. Es gibt wohl kaum ei­nen bes­se­ren Zeit­punkt, ge­gen uns zu spie­len, als mo­men­tan“, zeigt sich Sin­zigs Co-Trai­ner Den­nis Karpp in An­be­tracht der vie­len Aus­fäl­le nicht son­der­lich op­ti­mis­tisch. „Wir stel­len uns auf ei­nen hei­ßen Tanz ein. Sin­zig wird uns al­les ab­ver­lan­gen. Wir wer­den al­les dar­an set­zen, auch dort drei Punk­te zu ho­len“, ver­spricht ABC-Trai­ner Ma­rio Brötz.
Quelle: Rhein Zeitung 27.09.2019 Seite 26


© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz