SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

Permanente Angriffsbemühungen wurden belohnt

SG Westum/Löhndorf  -  SC Concordia Saffig  5:2 (2:1)

 

Am wahrscheinlich letzten Heißsommertag des Jahres 2019 kam mit Saffig der zweite A-Klassenaufsteiger in den Erlebnispark, der bis dato eine makellose Punktebilanz mitbrachte. Unter der Woche war durchgesickert, dass die Gäste aller Voraussicht nach eine defensive Spielweise an den Tag legen und mit zwei Abwehrketten auflaufen werden. So kam es denn auch. Stets waren in der Saffiger Hälfte meist 10 eigene Spieler zu finden, so dass ein Durchkommen schwer werden würde. Westum/Löhndorf machte zwar das Spiel, blieb in der Anfangsphase aber meist 20m vor dem gegnerischen Tor hängen. Eine Ausnahme bildete der Flankenwechsel von Julian Schmitz in der 9. Minute auf Christian Fuchs, als dieser mit dem Ball im Vollspeed in den 16er auf die Grundlinie lief und nach innen auf Christian Morgenschweis passte, wo ein Saffiger Verteidiger noch einen Ticken eher an den Ball kam. Auch in der Folge hatten die Gastgeber ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz. Dennoch gingen die Gäste aus der Pellenz in der 20. Minute mit 0:1 in Führung. Ein flacher und platzierter Distanzschuss aus 17m landete unerwartet im Netz. Die rund 90 Zuschauerinnen/Zuschauer diskutierten noch, da fiel nur eine Minute später der 1:1 Ausgleich nach einem, an Christian Morgenschweis verschuldeten Elfmeter. Marcel Ossendorf blieb eiskalt und verwandelte unhaltbar und halbhoch. Auch danach kannte das Spielgerät durchweg nur eine Richtung und zwar auf das Gästegehäuse. Die Seiler-Elf zeigte sich auf allen Positionen souverän, laufstark und einsatzfreudig. Dieses fortwährende Engagement wurde in der 42. Minute mit dem 2:1 Führungstreffer belohnt. Nach einer hohen Flanke kam Julian Schmitz seitlich aus 8m an den Ball und zog direkt ab. Während der Keeper noch abwehren konnte, war er beim Nachschuss des besagten Spieler mittig aus 5m machtlos.

Schrecksekunde nach dem Wiederanpfiff. In der 49. Minute kam die Concordia mittig vor dem Tor aus 4m zum Abschluss. Mit einem Weltklassereflex bewahrte ein guter Florian Wahl seine Mannschaft vor dem Ausgleich. Danach war wieder Daueranrennen der nach wie vor hoch konzentriert agierenden Männer um Carsten Ritterrath angesagt. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gastmannschaft. In der 52. Minute konnte Christian Morgenschweis, der durch den gegnerischen 16er räuberte, vom Saffiger Torsteher nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Den erneuten Strafstoß vollendete erneut Marcel Ossendorf humorlos zum 3:1. Der schönste Angriff führte in der 61. Minute zum 4:1. Nico Schunk passte präzise auf Julian Schmitz, dieser per Bogenflanke auf Tim Palm, welcher dann aus 11m mit einem Lupfer über den Torwart einlochte. Die Gäste versanken nach dem Anstoß offenbar in einen Tiefschlaf, denn sonst hätte der fleißige Kevin Wagner nicht ohne Gegenwehr durch drei Spieler hindurchsprinten und den Ball einfach mitnehmen können. Er lief mit der Kugel in den Strafraum und vollendete seitlich aus 12m zum 5:1. Die Partie war längst gelaufen und Westum/Löhndorf weiterhin der Bestimmer. Obwohl des Öfteren der finale Pass nicht ankam, kombinierte die Spielgemeinschaft gefällig. Dabei hätte Sebastian Ramacher in der 87. Minute beinahe noch aus 4m ein Traumtor per Hacke erzielt, was der Verteidiger leider zu verhindern wusste. Den Schlusspunkt unter eine unterhaltsame Partie mit einer starken SG Westum/Löhndorf ohne Schwachstellen setzte Saffig in der 91. Minute, als das 5:2 erzielt wurde.

 

SG Westum/Löhndorf spielte mit: Florian Wahl, Nico Schunk, Sebastian Heinz, Benedikt Muhs, Roderik Speich, Kevin Wagner, Carsten Ritterrath, Kevin Wagner, Christian Morgenschweis, Julian Schmitz, Christian Fuchs, Tim Palm, Tom Weber, Sebastian Ramacher.

 

Vorschau: Am Sonntag, dem 08.09.2019 geht es schon um 12:30 Uhr zum ABC Ahrweiler II (die SG Westum/Löhndorf II muss am 08.09.2019 um 14:30 Uhr beim SV Kripp antreten und die SG Westum/Löhndorf III empfängt am Freitag, dem 06.09.2019um 19:30 Uhr in Westum den VfR Waldorf). Dann wartet einer der Meisterschaftsfavoriten auf die SG Westum/Löhndorf. Überdies weiß man nie so recht, ob und wie der Kader durch Spieler der Rheinlandligamannschaft verstärkt wird. Mithin muss die SG wieder Alles in die Waagschale werfen, um zu bestehen.

Gerd Steffes Pressewart



© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz