SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 1. Mannschaft · Berichte 

Neuzugänge bei der SG Westum/Löhndorf

Obwohl mit Christopher Klein nur ein Spieler die SG Westum/Löhndorf verlassen, stehen mit Tom Weber, Julian Schmitz und Andy Rothbrust drei weitere klasse Kicker ausbildungs- bzw. berufsbedingt nur eingeschränkt/nicht zur Verfügung. Die Trainer Rolf Seiler und Agostino DaChuna sowie die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass die Neuzugänge die Lücken schließen können, Neu zum Kader gestoßen sind Finn Welzer, Anton Klotz, Fabian Dingel (alle eigene Jugend), Marcel Ossendorf, Fabian Neumann (alle 2. Mannschaft), Markus Thünker (Comeback) und Benedikt Muhs (SV Dernau). Insgesamt stehen den Übungsleitern rund 28 Spieler zur Verfügung, aus denen sie eine schlagkräftige und erfolgreiche Mannschaft formen müssen. Es gilt für die kräftezehrende Spielzeit die richtige Mischung zwischen den Routiniers und den „jungen Wilden“ zu finden. Gleichwohl steht eine schwere Saison bevor, in welcher von der ersten Sekunde an insbesondere läuferisch, zweikampf- und torabschlussmäßig an die Grenzen gegangen werden muss. Den Kombinierten stehen, wie eigentlich in jeder Saison, wieder viele Schwerstaufgaben bevor. Damit nicht genug. In dieser Spielzeit kommt es überdies zu einer Fülle von Lokalderbys gegen äußerst ambitionierte Klubs. Neben den etablierten Spitzenteams wie SG Hocheifel, Spfr. Miesenheim, FC Plaidt und SV Oberzissen usw. gilt es zu bestehen. Coach Seiler erwartet, dass die Klasse stärker und ausgeglichener geworden ist und insofern davon auszugehen ist, dass sich für viele Clubs erst gegen Ende der Spielzeit heraus kristallisiert, wohin die Reise geht. Das eigene Saisonziel ist mithin schwer zu bestimmen. In jedem Fall soll gegenüber der Saison 2017/2018 ein weniger an Toren zugelassen und ein mehr an Toren erzielt werden. Wenn dieses Vorhaben gelingt, kann Mann/Frau sich auf eine tolle Spielzeit freuen und mit Spannung sehen, was möglich ist.

 

Die Mannschaft bereitet sich derzeit intensiv auf die kommenden Aufgaben vor und befindet sich am Ende der Saisonvorbereitung. Konditionsqualen, Sprints und Beweglichkeitseinheiten haben sich mit schweißtreibenen Ball- und Schießübungen abgewechselt. Sie allesamt sind notwendig, um die erforderliche Fitneß zu erlangen. Die ersten Eindrücke lassen auf eine hochmotivierte und engagierte Mannschaft schließen. „



© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz