SV Westum TUS Löhndorf
Was gerade passiert: 

SV Westum · Fußball · 3. Mannschaft · Berichte / 

3. Mannschaft setzt Lucky Punch in der 95. Minute

SG Niederzissen II. – SG Westum/Löhndorf III. 1:2 (1:0)

 

 

Am Freitag traf die 3. Mannschaft auf die neuformierte Mannschaft aus Nieder - und Oberzissen, SG Niederzissen II. In der vergangenen Woche überzeugte man beim Auftakt auf ganzer Linie gegen den SV Dernau II. mit 6:0. An dieser Leistung wollte man erneut anknüpfen.

 

Man startete sehr körperbetont in die Partie. Das Mittelfeld war von Zweikämpfen übersäet, da die Gastgeber oft den 2. Ball gewinnen konnten. Trotz des überlegenen Ballbesitz und Torchancen konnte die 3. Mannschaft keinen Profit herausschlagen, im Gegenteil. Die Gegner wurden nur über Konter gefährlich. In der 35. Minute setzten die Gastgeber dann einen Stich. Aus der Abwehr wurde ein Befreiungsschlag zur Vorlage. Der hohe Ball landete beim Stürmer, der dies absolut clever löste. Er schob den Ball an Torhüter Timo Haut ins lange Eck hinein, dort hatte der Westumer Schlussmann keine Chance.  Die Niederzissener nutzen einen ihrer wenigen Torschüsse um in Führung zu gehen.

 

Die Westumer hatten kurz vor der Pause noch eine Großchance von Christoph Bouhs zu verbuchen, die vom Torhüter stark gehalten worden ist, wie viele Aktionen der Westumer.

 

So ging man mit dem Rückstand in die Kabine. Robin da Silva kam dann nach der Pause in die Partie, der Offensivschwung reinbringen sollte. Ein Wechsel der sich später auszahlen sollte. Nach der Pause versprühte die Westumer SG pure Dominanz. Das Spiel befand sich, bis auf zwei Konter nur in der gegnerischen Hälfte. Aber das Glück war nicht auf Seiten der Westumer. Die Gastgeber verteidigten den Rückstand bis aufs Blut, warfen alles hinein. Dadurch kam es zu häufigen Fouls und zu hitziger Stimmung. Bis es jedoch in der 65. Minute  durch eine Rudelbildung nach einem groben Foulspiel esklaierte. Danach kochten die Gemüter hoch.

Die 3. Mannschaft spielte jedoch immer besser zusammen. Es folgte Torschuss auf Torschuss. Die beste Aktion war der Lattentreffer von Jannik Fuchs und eine starke Parade vom Niederzissener Schlussmann, ebenfalls nach einem Schuss von Jannik Fuchs, der dort eine enorme Reaktion zeigte.

Erst in der 80. Minute fiel die Mauer der Gastgeber. Der eingewechselte Robin da Silva kam durch das rechte Mittelfeld durch in den Strafraum und konnte den Ball oben im langen Eck zum 1:1 Ausgleich treffen.


Danach kochte die Stimmung noch mehr. Die Westumer wollten den eigentlich verdienten Sieg und die Gäste versuchten weiterhin zu mauern. Eine spannende Schlussphase zeichnete sich ab. In der 90. Minute schlugen die Niederzissener den Ball hinten auf ihren Stürmer raus, dort setzte Berno Esser zum Sprint an und grätsche den Ball und Gegner vor dem Strafraum ab, ein hartes Tackling. Dort kochten die Gemüter weiter auf.

 

Dann kam in der 95. Minute die ersehnte Erlösung. Nach vielen Wechseln und Unterbrechungen kam es zu einer langen, aber berechtigten Nachspielzeit. Der eingewechselte Lasse Blank behielt den Überblick im hektischen Strafraum und konnte den Ball ins Tor stochern, als er ihn nach einem Abpraller vor die Füße bekam. Dem Jubel waren keine Grenzen gesetzt. Die mehr als verdiente Führung, obwohl die Gäste alles taten und clever verteidigten. Danach war Schluss.


 

Das Glück kehrte am Ende des Spiels wieder zurück, jedoch war man dem Gegner sehr überlegen, daher ging der Sieg mehr als in Ordnung. Somit blieb man nach dem Sieg Tabellenführer.

 

An diesem Freitag, 08.09. trifft die 3. Mannschaft dann zuhause auf den Tabellenzweiten der Liga, den SV Kripp II.

 

Es spielten: Timo Haut – Alexander Ehlen, Julian Strassberger, Berno Esser, Denis Anazkij- Phillip Mohr-Rausch (ab 85. Lasse Blank), Nicolas Koch, Jannik Fuchs, Steven da Cunha, Christoph Bouhs (ab. 46 Robin da Silva)-  Fabian Jansen

 



© SV Westum · Gestaltung und Umsetzung: RS Computer, Sinzig · Impressum· Datenschutz